ALLERGIE... ALLES BEGANN IM SEPTEMBER 2012, mit 5 Monaten!

            AUF DER SUCHE NACH DER URSACHE GEWESEN:

           ...Futter, Getreide, Waschmittel, Milben, Flöhe...???

                 Wir waren auf der Suche nach der Ursache

                            für den starken Juckreiz.....

 

  ♡ 

 

 

AKTUELL: 24.11.2016

tgl. Gabe Apoquel 5,4 mg bei fast 12 Kg Gewicht

 

Ohne Apoquel leider nicht 1 Tag möglich.

10% Juckreiz trotz Meikament da, aber erträglich.

 

Seit einiger Zeit entzündete Kringelrute bei Lotte (liegt sehr nah an).

Futter: seit langem Vet Concept Dog Sand (Pferd) Trocken- und Nassfutter, verträgt Lotte super.

 

 

 

22.07.2016

Lotte ist nun 4 Jahre + 3 Monate "jung" :-)

Allergie weiterhin vorhanden...

bei 12 Kg Gewicht bekommt Lotte täglich Apoquel 5,4 mg 1 Tablette

so ist der Juckreiz auf 5% minimiert und wir können damit gut leben.

Jeder Versuch vom Futterwechsel schlägt fehl!!!!!

Lotte frisst nun beständig VetConcept Dog Sana Trocken+Nasfutter...

mit Pferd auf Rezept erhältlich, einfach zu bestellen, wird geliefert.

Ansonsten haben wir keine Nebenwirkunge von Apoquel!!!!!!!!!!

seit 2 Jahren + 3 Monate geben wir es!!!!!!!

 

*** Lotte ist ein glücklicher und lustiger BULLYCLOWN :-)))) ***

 

22.Februar 2015:

über 10 Monate jetzt täglich 5,4mg Apoquel bei 12 Kg Gewicht

Erkenntnis: SUPER zufrieden! Ab und zu kratzen, alles erträglich.

Lotte ist fit, vital und lebensfroh...

Im allgemeinen sehr positiv und erträglich. 

 

29.Juli 2014  

NEUE ANORDNUNG: oben immer das aktuelle, 

darunter die Zusammenfassung und dann

der ausführliche Bericht bis Juli 2013

 

Befund Ende Juli: Futtermilbenallergie, Hausstaubmilbenallergie, daraus geworden...

Atopische Dermatitis

LOTTE IST JETZT 2 Jahre + 3 Monate  29.7.2014

Seit fast 4 Monaten APOQUEL...

aktueller Stand: Zustand: gut, 10% Juckreiz.... kaum der Rede wert im Gegensatz zu früher!

1 Tablette Apoquel 5,4 mg frühs

Gewicht: 11,3 Kg

Futter: noch Trofu von Vetconcept DOGSANA + Kartoffel + Zucchini

seit Apoquel - Juckreiz so viel weniger, kein Cortison mehr!!!!!!!!!!!!

 

* * * * * * LIEFERSTOP APOQUEL * * * * * *

Seit einiger Zeit hörten wir es von allen Ecken, Apoquel wird nächstes Jahre erst wieder hergestellt...

HILFE!!!!! auch Zoetis bestätigte das und die Tierärzte...

also schnell überall was zusammen gekauft

um ein paar Monate zu kommen.............

im Forum https://www.facebook.com/groups/332166930254140/

mit 150 Betroffenen schrieben mir die Mitglieder das gleiche bundesweit.

 

NUN GIBT ES WAS, WAS HILFT UND NUN DAS..............  berichte hier weiter, wenn es was Neues gibt.

Lotte verliert immer noch Urin. Jemand einen Tip?

 

11.Juni 2014

Lotte geht es gut, wir haben auf 1x 5,4 mg APOQUEL

runterdosiert bei 11 Kg Gewicht.

Apoquel seit 3 Monaten: Ergebnis: GUT (keine weiteren Medikamente nötig)

 

Mit 2 Tabletten war es besser, aber es ist auch mit 1 absolut erträglich und endlich kein Prednisolon (Cortison) mehr!

Nach den Monaten des kochen´s von Pferdefleisch und Kartoffel sind wir ja nun einige Zeit wieder

bei Vet Concept DOG SANA nass+trocken (mit Tierarztrezept)... alles supi,

Futter verträgt sie gut, sind damit sehr zufrieden.

***************************************************************

Heute waren wir beim TA, Lotte verliert Urin, der sehr unangenehm riecht.... immer im liegen..

Verdacht auf Blasenentzündung - Antibioika Kur..

wir hoffen es ist keine Inkontinenz durch die ganzen Medikamente der letzen Monate und halten Euch auf dem laufenden.

**************************************************************

08.Mai 2014

Sehr gute Wirkung Apoquel...

nun geben wir es seit 5 Wochen!

seitdem keinerlei andere Medikamente mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kostenfaktor im Monat ca. 30 € für das Medikament - pro Tag 1 Tablette

(2 Wochen lang 2x tgl. 5,4 mg und seit 3 Wochen auf 1x tgl. runterdosiert)

 

Unter 2-maliger Gabe ging es Lotte 24 Stunden super,

wir kamen schnell vom Cortison (Pred.) ganz weg :-)))

Die 1 Tablette kriegt sie frühs mit dem Futter, sie wirkt dann 14-16 Stunden.


Frühs gegem 5 Uhr startet der Tag mit 2-3 Stunden Juckreiz, endet aber kurze Zeit nach der Tablettengabe

. (wir wollen nicht wieder hoch mit der Dosis und nehmen den Juckreiz frühs hin)

Wir sind sehr sehr zufrieden!!! Und haben keine Nebenwirkungen bis jetzt.

 

Lotte wiegt wieder 11,2 Kg! Durch die Futterumstellung endlich zugenommen auf Normalgewicht.

Wir sind nach dem langen barfen ohne Erfolg zurück zum Trofu + Nassfutter

(Allergiker Vet Concept "DOG SANA" Pferd+Pastinake+Kartoffel)

Sie verträgt es super!

 

******************************************************************

Sofortige Wirkung!!!!!!!!!!!! Schon nach dem 1.Tag kein Prednisolon mehr!!!

(ACHTUNG... wir waren sehr runterdosiert, nicht bei Langzeitgabe einfach weglassen, mit dem TA absprechen)

SEIT 3.APRIL 2014 neues Medikament: APOQUEL

Wir versuchen das neue Medikament gegen den Juckreiz (durch Allergie)

Ersten 2 Wochen 2x tgl. Apoquel Tablette je 5,4 mg

nach 2 Wochen auf 1x 5,4 mg runterdosieren

 

 

09.03.2014

Wieder Prednisolon-Kur (kein Atopica mehr)

Der Juckreiz war wieder ausser Kontrolle geraten.

Also, im Febriar 2014 wieder eine höher dosierte Pred. Kur mit Tierärztin gestartet

um Ruhe reinzubekommen.

 

Sofortige Verbsserung..... aber beim runterdosieren wieder Juckriez.

APOQUEL- ein neues Medikament..... wir wollen es bald probieren.

 

Futter wie gehabt: Pferdefleisch und Kartoffel.

 

Lotte ist sehr fit und es geht ihr sehr gut (bis auf den Juckriez ab und zu).

 

28.1.2014

Nun sind wieder einige Wochen vergangen...

Es gab im Dezember starke Verschlimmerungen.. wieder viel Juckreiz...

plötzlich..ohne Veränderung mussten wir wieder Prednisolon höher dosieren..

Plötzlich wurde der Juckreiz nach der Gabe von Atopica schlimmer.. gleich nach der Kapsel ging das gekratze los :(

Nach langer Zeit der Beobachtung entschieden wir uns, Atopica wegzulassen, denn Prednisolon mussten wir eh jeden 2.Tag wieder geben....

 

Zudem bekam Lotte im Maul ein Pappilom... (ähnlich wie eine Warze, an der Schleimhaut im Maul)

dieses behandeln wir mit Globuli Thuja D30.... es ist nur noch 1/3 groß und wird jeden Tag kleiner!

(wohl Nebenwirkung von Atopica)

 

Nun einige Wochen danach.... fange ich wieder an mit ATOPICA..

es ist einfach noch unerträglicher für Lotte geworden :(

dann lieber mit Atopica, aber für unseren kleinen Schatz erträglicher, möchte sie auch nicht ständig mit Prednisolon vollpumpen :(

 

 

Wir versuchten auch Futter auf Reis und Pferd umzustellen einige Wochen, es scheiterte und verschlimmerte es noch mehr.

Also weiterhin Kartoffeln & Pferdefleisch..schade.. sie scheint echt auf soviel zu reagieren :(

 

Seit 3 Tagen gibt es alle 2 Tage wieder Atopica, es zeigte bei uns nie 100% Wirkung, aber was bleibt uns anderes übrig??? *schnief*

 

Ich halte Euch weiter auf dem laufenden.........

Für jeden Rat oder Idee bin ich dankbar!

 

 

16.12.13

Einige Wochen sind verstrichen....

wir sind aktuell bei alle 2 Tage Atopica + alle 5 Tage Prednisolon 2,5mg

Jeder Versuch an der Dosierung was zu verbessern, scheiterte....

ABER mit der Dosis geht es Lottchen gut.. ganz leichter Juckreiz ab und zu..

aber es ist auszuhalten.

 

Auf Möhren scheint sie zu reagieren...

evtl. auch auf Lachsöl, lassen beides erstmal wieder ganz weg....

Gab eine Verschlimmerung... aber wieder im Griff.

 

In einer guten Phase legten wir wieder unseren Teppich im Wohnzimmer hin...

aber nächsten Tag war gleich wieder der ganze Bauch feuerrot..

..also ganz raus für immer

 

Fell hinter den Ohren schön nachgewachsen...

Frisst super, ist sehr fit!

 

Futter: Frisches Pferdefleisch & Kartoffel

 

 

07.11.13

Atopica scheint zu wirken.

Lotte braucht nur noch alle 4 Tage Prednisolon und alle 2 Tage Atopica.

Im gesamten geht es ihr gut.

Manchmal Rötungen, etwas Juckreiz, kleine Kratzstellen... aber alles ertragbar!!!!!!

 

Seit vorgestern gab es gekochte Möhren... das erste mal nach der Ausschlussdiät.

Gestern etwas, heute sieht sie sehr rot aus, und Juckreiz.. mal beobachten.

Heute gab es wieder 2,5 mg Prednisolon.

 

Lotte geht es im gesamten klasse, fit, vital, verspielt, frech.......... <3

Frisst super! Pferdefleisch, Zucchini, Kartoffel

 

28.10.13

Endlich Verbesserung, Atopica scheint zu wirken

....... erste Freude bei uns!

Aber wir wissen, wie schlimm es ist und jederzeit wieder losgehen kann!

CORTISON-PAUSE LÄNGER...SEIT EIN PAAR TAGEN.. wir haben gemerkt, dass es länger ohne geht... heute 5. Tag Pause!

 

am Sonntag, 27.10.13 hatte Lotte starke Übelkeit und hat sich ganz oft übergeben.. gegen Abend

beruhigte sich alles und etwas Futter blieb drin.

Heut schien alles wieder gut!

 

24.10.13

Seit 1 Woche ist eine positive Veränderung zu spüren....

Lotte´s Haut hat sich verändert... weich, zart, heller... viele Stellen haben nur noch "Babypflaum"

aber es sieht alles besser aus... Wir haben es geschaft 2 Tage Pause beim Prednisolon zu halten und versuchen nun langsam es weiter ausschleichen zu lassen............

 

Gestern und heute etwas Übelkeit... etwas schnupfen.. etwas ruhiger die kleene maus..

vielleicht kommt eine kleine Erkältung?!?

 

LOTTE VERTRÄGT DIE KARTOFFEL.... :o) endich der Anfang ihren Speiseplan zu erweitern!!!!

 

 

18.10.2013

Lotte nimmt jetzt seit 6 Wochen Atopica.

Wir haben nun geschafft Prednisolon (Cortison) auf alle 2 tage 2,5mg runterzudosieren.

Der nächste Schritt heißt versuchen alle 3 Tage......

(einmal scheiterte dieser schon anfang Oktober ca. 09.-11.10.13)

- WIR WOLLEN ENDLICH VOM CORTISON WEG!!!! -

***********************************************************************

ENDLICH WIEDER: KARTOFFELN +

Nach 15 Wochen Ausschlussdiät:Pferdefleisch & Zucchini

gibt es endlich wieder Kartoffeln zum Futter!!!!

Zum sattwerden & zunehmen.. es schmeckt ihr.. hoffentlich verträgt

sie es! Pferd + Zucchini bleibt :o)

Die 15 Wochen Futterumstellung brachte keine Verbesserung bei uns...

aber wir bleiben weiterhin beim frischen Fleisch

& testen dazu welche Öle + Obst/Gemüse sie verträgt...

die Zeit der Ausschlussdiät war sehr einseitig!

 

***************************************************************

Lotte hat wieder schön zugenommen :-) 11 Kg

frisst super, fühlt sich super...

nur ab und zu Juckreiz, Haut rötlich, kahle Stellen.... Hals, bauch, hinter den Ohren..

 

Kratzverletzungen aber schnell wieder weg und gute eigene Heilung!!!

 

08.10.2013

Immer noch 2,5 mg Prednisolon alle 2 Tage, Atopica 50mg jeden Tag

Lotte geht es ganz gut, an den Tagen ohne Cortison leichter Juckreiz zu bemerken, aber auszuhalten!

Fell am Hals wächst leider nicht richtig nach.

Momentan haart sie auch sehr.

 

Wir hoffen auf alle 3 Tage Cortison gehen zu können...

 

 

01.10.2013

Lotte kam mit eine Decke mit Weichspühler in Kontakt und reagierte gleich sehr massiv. Ihre ganze Brust wurde feuerrot, wieder am Hals Kratzverletzungen :(

Es besserte sich nach 2-3 Tagen...

 

28.09.2013

Lotte reagiert leider wieder :(

wir haben das Prednisolon (Cortison) minimiert, alle 2 Tage nur noch ihre 2,5mg Dosis...

gleich wieder etwas Juckreiz :( rote Stellen, Püstelchen... Bauch, Brust, Hals, Armbeugen

 

Atopica soll mal die Aufgabe vom Prednisolon ganz übernehmen..

Das gibt es nun seit 3 Wochen, übernimmt noch nicht die Aufgabe vom Prednisolon...

wir halten noch durch......... es kann 4-6 Wochen dauern, bis es wirkt...

 

Lottchen hat heute wieder mit ihrem Shampoo vom TA gebadet

(gegen Pilze,Bakterien, rückfettend, beruhigend...)

 

  • Sie frisst jetzt seit 12,5 Wochen Pferdfleisch + Zucchini
  • Gewicht: 10,2 Kg

 

 

20.09.2013

Lotte geht es sehr gut, heute wieder ein Versuch...

Prednisolon nur alle 2 Tage zu geben, heute 1.Tag Pause.

Sie ist fit, spielt viel, und frisst super. Einfach wieder ein froher Hund!

Atopica gibts täglich, jetzt schon seit 2 Wochen, etwas bauchgrummeln abundzu,

aber alles als gut zu bezeichnen bis jetzt. Sie ist noch komplett beschwerdefrei.

Wir müssen nun von der Prednisolon-Dosis 2,5mg langsam weg, um zu sehen ob Atopica das als Medikament übernimmt.

 

11.09.2013

Lotte bekommt tgl. Atopica (1 Kapsel 50mg) und 2,5 mg Prednisolon als Tablette

 

Lottchen geht es sehr gut, Hautbild bestens, hell... sie ist sehr fit und vital!!!!!!!!!

Hoffen bald vom Prednisolon (Cortison) wegzukommen... durch Atopica...

* * * *ATOPICA kostet für 1 Monat 72 € !!!!! boah!!!!!!!!!!!!!!!! * * * *

 

 

07.09.2013

Lotte geht es gut... Sie bekommt tgl. 2,5 mg Prednisolon, sie ist durch das Medikament beschwerdefrei

und seit 06.09.13 Atopica Kapseln:

WAS IST ATOPICA?

Atopica besitzt bei der Behandlung der atopischen Dermatitis des Hundes

eine entzündungshemmende und juckreizstillende Wirkung,

welche durch eine spezifische und reversible Wirkung

auf T-Lympho­cyten ausgelöst wird.

Ciclosporin als selektiver Immunmodulator

wirkt spezifisch und reversibel auf die zellvermittelten Immunreaktionen,

indem es die ruhenden T-Lymphozyten

und die Freisetzung von Lymphokinen

durch die T-Lymphozyten

im Falle einer antigenetischen Stimulation hemmt.

Es blockiert auch die Bereitstellung und Aktivierung

der eosinophilen Granulozyten,

die Produktion von Zytokinen durch die Keratinozyten,

die Funktionen der Langerhanschen Zellen

und die Degranulation der Mastozyten,

also auch die Freisetzung von Histamin

und der entzündungsfördernden Zytokine.

 

Kurze 2. Beschreibung ATOPICA WIRKUNG:

Atopica besitzt die einzigartige Eigenschaft,

die Funktion der für die allergische Reaktion

verantwortlichen Zellen sicher und wirksam

zu hemmen.

Dank dieser Eigenschaft bewirkt

das Medikament eine deutliche Verbesserung

der atopischen Dermatitis.

Der Juckreiz, die Entzündung

und die Wunden der Haut gehen zurück.

 

Der 3. Versuch vom Prednisolon wegzukommen... und sie auf Atopica einzustellen...

 

Futter: weitherin Pferdefleisch, Pferdefett (um zuzunehmen) und Zucchini

Es bekommt ihr sehr gut! Sie hat stets großen Appetit...

03.09.2013

Lotte geht es gut, wieder zugenommen.. jetzt 10,2 Kg! :-)

Sie frisst so gut!

Sie bekommt leicht gesenkt nun verlängert 2,5 mg täglich Prednisolon.

Kein Juckreiz, aber durch die wieder gesenkte, nur einmalige Gabe

sieht man wieder rote Stellen vermehrt......

28.August 2013

 

Lotte geht es durch das Prednisolon gleich wieder gut,

alles sofort in Ordnung, aber leider ja nur unterdrückt durch das Medikament.

 

Wir werden nun zum Medikament ATOPICA gehen um vom Prednisolon (Cortison) wegzukommen, es ist so schädlich/toxisch für den kleinen Körper :(

 

Es ist der 3. Versuch vom Cortison wegzukommen... die Chance scheint sehr niedrig, ohne Medikament klarzukommen. Dazu war es wieder viel zu schlimm!!!! :(

25.August 2013

Freitag waren wir wieder beim Tierarzt, da es wieder eine Verschlechterung gab,

als wir das Prednisolon runterdosierten auf alle 2 Tage á 2,5mg..

 

Nun wieder hochdosiert in Absprache mit TA auf 2,5 mg frühs + abends...

längere Ausschleichzeit als Versuch... nun 10 Tage....... dann senken.

Prednisolon ist kein DAUER-MEDIKAMENT.

Wenn dieser Versuch (3.Senkung) wieder scheitert, sollen wir über ATOPICA nachdenken.

 

Lotte´s Juckreiz ist unter dem Prednisolon sofort wieder weg!

Und bis auf Ihre heilenden Kratzverletzungen, scheint alles ganz normal.

Aber das Medikament unterdrückt nur, heilt nichts!!!!!

Etwas zugenommen: 9,8 Kg

 

18.August 2013

Lotte´s Haut sieht mit der Senkung des Prednisolons wieder mehr rot und schlechter aus.

Einmal am Tag hat sie Juckreiz... wo wir sie mit Worten davon abhalten.

 

Lotte bekommt nun alle 2 Tage 2,5 mg Prednisolon.

Sie hat großen Hunger! Frisst 3x am Tag.. PFERDEFLEISCH GEKOCHT + ZUCCHINI PÜRIERT

GEWICHT IMMER NOCH UNTEN :( 9,5Kg

Sie bekommt jetzt seit 6,5 Wochen Pferdefleisch & Zucchini als Ausschlussdiät...

in 1,5 Wochen wollen wir anfangen zu testen was sie verträgt...(Möhre,Öl...)

es ist sehr einseitig gerade... aber wir sind sehr froh vom Fertigfutter weg zu sein!

 

12.August 2013

Lotte sieht wieder sehr gut aus, wir hatten das Prednisolon wieder eine Stufe hochgesetzt

(5mg 2x verteilt am Tag)

und minimieren ab heute wieder die Dosis auf 2,5mg pro Tag.

Wir waren letzten Donnerstag bei unserer Tierärztin, es kann wohl das baden im See

dran Schuld sein, dass der Hals wieder so gerötet war. Der Juckreiz war diesmal nur minimal da,

aber wir bekamen wieder einen grossen Schreck.

 

Unsere Fleischlieferung vom Pferdemetzger ist eingetroffen die Tage, super Qualität!

07. August 2013

Der Morgen begann wieder mit etwas Juckreiz :( *schnief*

Rufen nachher gleich beim TA an, ob wir das Prednisolon wieder raufsetzen sollen,

Pause davon wird´s dann heute wohl nicht geben wie geplant.

Wir kochen heute das Pferdefleisch wieder... nicht das es vom rohen Fleisch kommt.

Habe gelesen, dass sich die Eiweißstruktur verändert beim kochen, dass sie nicht mehr allergen wirken

und vom Immunsystem nicht als fremd erkannt werden.

VERSUCH WERT!

 

06. August 2013

Am Sonntag waren wir im See baden...

seit 2 Tagen gibt es rohes Pferdefleisch (sonst gekocht oder überbrüht)

Vielleicht daher heute wieder der Juckreiz... im See Bakterien, oder nun das rohe Fleisch?!?

 

Heute früh hat sie sich am Hals gekratzt, gleich wieder feuerrot.. von 1x kratzen :(

Lotti gleich mit ihrem Shampoo gebadet (gegen Pilze,Bakterien, hautberuhigend)

Sie hat sich nicht nochmal gekratzt, aber ich merke wie wir sie wieder beobachten

mit der Panik das es wiederkommt!!!

Ab morgen wird das Prednisolon weiter runtergesetzt. Anstatt anfangs 40mg am Tag, nun nach 3 Wochen auf 2,5 mg alle 2 Tage, morgen erste PAUSE...... hoffen alles bleibt gut.

 

04. August 2013

Lotte geht es einfach super, sie ist wieder fit und lebensfroh... ein glücklicher Hund wieder!

Wir freuen uns so sehr!

Sie bekommt noch ganz leichte Dosis Prednisolon (2,5g pro Tag)

Seit heute geben wir rohes Pferdefleisch... der Start vom BARFEN...

 

Lotte ist heute endlich mal von alleine ins Wasser im See

und geschwommen mit Freude :o)

 

31.Juli 2013

Lotte geht es sehr gut, heute war sie wieder fit und vital und endlich wieder frech! ;)

Sie frisst sehr gut... ab nächste woche barfen wir dann ganz mit Pferdefleisch & Zucchini.

 

30.Juli 2013

Wir waren nochmal ein paar Tage im Urlaub,

 

Lotte hat sich sehr erholt es geht ihr gut

und ist wieder etwas vitaler geworden.

Sie frisst und trinkt sehr gut, hat aber noch nicht weiter zugenommen.

Wir füttern nun 70% frisches Pferdefleisch, noch angekocht, wir nähern uns dem barfen!

Juckreiz noch nicht wieder da! Sie bekommt noch 1/4 Tablette Prednisolon...

in ein paar Tagen endet die Ausschleichzeit ganz.

 

Lotte 15 Monate, Stettiner Haff - Juli 2013

 

 

 

Wir würden uns über Kontakt zu Betroffenen sehr freuen! Bitte über das Kontaktformular

 

 

 

Grobe Zusammenfassung:

 

- mit ca. 6 Monaten begann der Juckreiz mit roten Pünktchen/ Pusteln

- Umstellung auf Allergiker Trockenfutter, vorerst Besserung

- da sie sehr schlecht gefressen hatte, gaben wir einiges zum Futter zu, auch Frischfleisch+Obst

- irgendwie wurde es immer schlimmer und einige wunde Stellen kamen dazu, durch das kratzen

- nachdem sie auf einige Fleischsorten reagierte, dachten wir, durch umstellen finden wir das geeignete

Fleisch für Lotte (alles Neuland für uns!) und barften mit hauruck

- nachdem starker Juckreiz immer wieder kam und dann stark Blut im Urin+Kot über Wochen war,

und starker Durchfall mit viel Blut und dann auch später Wurmbefall+Giardien

gingen wir wieder zurück zum Allergie-Trockenfutter & Nassfutter (Lachs&Kartoffel) um ruhe reinzubekommen

- Durchfall, Blut.. alles sehr schnell weg! Wir waren sehr froh! Juckreiz blieb!

- unser Tierarzt sagte uns Lotte sieht nach Milbenbefall aus (Demodex, Sacroptes,..)

und empfahl uns zu behandeln, da das von alleine nicht weggehen würde

und wir ja immer noch Juckreiz hatten

- also mit Advocate Pipette 1x wöchentlich (3 Wochen lang) behandelt + Wurmmittel + Antibiotika

- kleine Besserung spührbar

- nach Palstikfund im Futter!!!!! 2x !!!! wechselten wir den Hersteller

- nun wieder Trofu+Nassfutter vom anderen Hersteller mit Strauss & Kartoffel

- erst alles gut.. viele Wochen.. dann kam immer wieder schubweise der Juckreiz

- Lotte´s 1.Läufigkeit - damit ging es richtig schlimm los JUCKREIZ + daraus gekratze Wunden

- wieder zum TA, erneute Behandlung gegen Milben empfahl er uns (OHNE TEST)

- wieder behandelten wir gegen Milben mit Advocate Pipetten

- diesmal keine Besserung, starker Juckreiz blieb auch die 3-4 Wochen in der Behandlung

- erneute TA Besuch.. wir klagten über starken Juckreiz und Wunden davon, er empfahl uns eine "Spritze gegen Juckreiz" .......diese brachte keinerlei Besserung, es war Cortison.

TIERARZTWECHSEL

Tierarztwechsel... wollen eine 2.Meinung.. und eine Besserung!!!

Uns wurde gesagt, gegen Milben zu behandeln ohne TEST (Hausgeschabsel) war nicht gut

und auch einfach Cortison geben auch nicht.

5 Hautgeschabsel wurden gemacht... keine Milben oder Larven gefunden..

dieser Test dauerte nicht lang, war nicht teuer und auch nicht allzu schlimm für Lotte,

keine Narkose, nur etwas geschabt mit einer Klinge zur Microskopuntersuchung.

- Bluttest auf Antikörper Räudemilben (Sacroptes) viel negativ aus

- AllergieVortest auf Milben, Pilze,... fiel POSITIV aus

- TESTERGEBNIS DA: Allergie gegen Futtermilben sehr stark, und auch erheblich gegen Hausstaubmilben!

daraufhin Gabe von Prednisolon (als Tablette-Cortison) endlich BESSERUNG!

- Futterumstellung auf Pferd (das hatte sie vorher noch nie!)

- - - denn höchstwahrscheinlich ist sie auch auf einiges mehr allergisch, wir machen ein Ausschlussverfahren - - -

kein Bluttest auf Antikörper gegen Fleisch etc. (ist uns zu ungenau laut Studien - da ein Hund nur Antikörper aufbaut, gegen Fleisch was er schon gegessen hat oder manche Kombinationen - das ist nur im Bluttest zu sehen)

Wir wollen langsam zum BARFEN!

Ende Juli 2013

Befund Ende Juli: Futtermilbenallergie, Hausstaubmilbenallergie,

daraus geworden... Atopische Dermatitis

Der Weg des Dermatologen heißt: Desensibilisierung & Atopica

 

 

 

 

 

 

  AUSFÜHRLICHER BERICHT

Sept. 2012 - Juli 2013:

 Wir möchten anmerken, dass wir keinen Allergietest

gemacht haben (bis Juni 2013)

 

 

  Es begann mit ca. 6 Monaten bei Lotte...

  September 2012 / Oktober 2012: Lotte hatte starken Juckreiz und rote Pünktchen/Pusteln auf dem Bauch

  und in den Schenkelinnenseiten und Juckreiz. Sie war ca. 6 Monate - Umstellung von Trockenfutter:

  Arion auf Vet-Concept Allergie-Trockenfutter Salmon Pack Lachs+Kartoffel in Absprache mit unserem Tierarzt.

 

  Da sie sehr schlecht ans Trockenfutter ranging, kochten wir Kartoffeln dazu und sie begann es zu fressen.

  Dann gaben wir leider was dazu zum Trockenfutter, damit sie frisst, da sie es verweigerte...................................

 

  November 2012: Als es im November besser schien mit ihrer Haut, aber sie kaum noch ans Trockenfutter

  ran ging (auch wo wir tagelang hart blieben) probierten wir es mit Reis + Trofu, nach zwischendurch versuchten

  wir es mit Rindfleisch und mit Joghurt, Äpfel, Möhre aus und mischten es mit unter...

  aus der anfänglichen Freude wie sehr sie reinhaut, wurde... das wir merkten, dass es wieder viel zu viele

  Faktoren waren, die es sein konnten..

  Kartoffel? Reis? Rindfleisch? Äpfel? Obst? Gemüse? Joghurt? Trockenfutter?

                                                                                       oder oder oder ???

  denn der starke Juckreiz war wieder da!!!!!!!!!!!!!!!

 

  Dezember 2012 - wahrscheinlich hat Lotte eine Allergie sagt der TA..aber gegen was??? Oder Milben?

   Man beliest sich und findet eine Endlosliste.....

   Reis, Kartoffel, Rind,..., Milchprodukte, Milben, Flohspeichelallergie... und und und.....

   Wir fangen nun auf Rat des Tierarztes an zu barfen, als absolute Neulinge um dem ganzen auf die Spur

   zu kommen, Lotte ist erst 8 Monate. Ich habe nun schon so viel die letzten Wochen gelesen zu dem Thema

   und beschäftige mich jeden Tag damit....

 

  JANUAR 2013:  BARFEN - neues Thema für uns

   Wir haben uns entschieden ab Anfang Januar ganz zu BARFEN nach Plan (mit Huhn & Innereien + Kartoffel, Öl,

   Obst, Gemüse) versuchen wir es - und lassen nun auch das Trockenfutter das Thema Futtermilben steht noch

   im Raum... oder versteckte Inhaltsstoffe.....

 

  BARFEN schmeckt ihr super, sie haut richtig rein... wir halten uns streng an den Plan....

  Die ersten Tage schien es gut.... aber dann: 12.1.13 Also Lotte fängt nun täglich an sich mehr zu kratzen,

  ihr Bauch ist mehr gerötet...   wir halten trotzdem noch etwas durch um zu testen.......... und führen Protokoll.

 

  Ist es die Kartoffel??? Oder das Huhn gewesen??? Oder das Obst?

   BEIM BARFEN GROSSE VERSCHLECHTERUNG...

  17.1.13 ...wieder verschlimmert... ihr juckt es immer mehr.. in den Armbeugen ist es wieder...

*******************************************************************************

  Da der Juckreiz immer schlimmer wurdse, wechselten zu Rind + Kartoffeln...

  in Absprache mit dem TA, da Lotte auf Huhn zu reagieren schien, was leider ganz böse endete..

  nach 4 Tagen schlimmer Juckreiz!!! Und eine starke entzündete Beule in den Armbeugen... oh je das war schlimm   :(

  Dazu kam 2x Atemnot in der Nacht, was so circa 10-40 Sekunden dauerte.

  Nun war es so schlimm wie noch nie :(

   

:( oh man!

   Ab zum Tierarzt und eine Cortison Salbe geholt! nach 2 Tagen fing es an zu heilen.

 

   Wie gesagt, Lotte ist erst 9 Monate...

  

  Jan. / Feb. 2013:

  Wir hatten das Gefühl, wir sind schuld, weil wir das falsche zu fressen gaben...

  Folgerung daraus: nächster Versuch auf das empfohlende, wohl gut verträgliche Lamm & Reis...

  wir sollen beim Frischfleisch bleiben...

  nun seit 10 Tagen... Juckreiz immer noch da, aber leicht gemindet... keine offene Stelle mehr.

  Gesamterscheinung besser.... auch die Hautfarbe + das Fell.

  Große Veränderung: positive Veränderung der Mobilität,Lottchen ist viel aktiver :o)

 

  hier ist ein aktuelles Bild mit vollgefuttertem Bauchi :D 

  Es geht ihr besser!!!! Der Juckreiz ist nicht weg, aber ertragbar!

schönes Hautbild, alles hell :)

 

   Stand: 08.Februar 2013 -    Geminderter Juckreiz noch da....

   Was wir nicht alles hören und lesen was es sein kann........................................................

   ★ Neuer Versuch ★  Waschmittel verändert... alle Sachen gewaschen von Lotte mit ganz sensitiven Waschmittel,

    was auch Allergiker benutzen, Teppiche raus.

 

   12.02.2013 Lotte´s Haut sieht immer noch schön hell und gesund aus!

   Es ist noch immer Juckreiz da, wenn wir ihr ein Shirt überziehen, mindern wir es aber noch mehr...

 

  

   12.02.2013

   Wir füttern noch immer Lamm + Reis... sie hat schön zugenommen und ihr Hautbild sieht sehr gut aus!

    ES SCHEINT BESSER ZU WERDEN!!!

   ES GEHT IHR AKTUELL BESSER :) wir ergänzen hier weiter.... und hoffen es bleibt so!

     LOTTE - 10 MONATE - 12.Februar 2013:

    Lotte geht es gut, nur der Juckreiz ist noch da!!!!! Wir füttern nun seit 14 Tagen   

    Lamm+Reis...

     **************************************************************************************

    Nun starken Durchfall + mehrfach Blut!!!!!!! im Urin,

      darum gab es am 15.2.13 Banane + Reis + Megamin Pulver von unserem Tierarzt

      16.2.13 früh auch Reis + Banane+ etwas grünen Salat.... als Schonkost...

 

      16.2. + 17.2.13 starker JUCKREIZ daaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!!!! :-(

    

     den ganzen Tag und die ganze Nacht!!!!  war es die Banane????? Reis bekommt sie länger und das Megamin

     Pulver (Vulkanmineral) scheint auch kein Allergieauslöser zu sein... oder? Mhhhh...

 

     Der ganze Bauch und die Achseln + Brust stark gerötet, in jeder freien Sekunde

     versucht sie sich zu katzen.......... :(   Wir dachten das BARFEN hilft uns..

    

   ★ ★ ★ ★

 

     18.02.13 : ab heute Lamm pur.. um auch alle Kohlenhydrate wegzulassen

     uns wurde gesagt, auch die Kartoffel oder Reis könne es sein........

 

     Juckreiz wieder besser.... ich ergänze hier die Tage.... lasse alles weg, nur pures Fleisch vom Lamm... 100%....

 

     Lamm...Lamm.. Lamm.... nur pures Lamm... BARFEN

 

     21.02.2013 Haut wieder besser, Juckreiz noch da.. aber wieder besser...  

                                                             Hautbild wieder hell, die aufgekratzten Stellen fast ganz abgeheilt... 

 

5.Tag Lamm  22.2.13 wenig Juckreiz... helle schöne Haut...

                                           heute hat Lotte ein Bad in Meersalz genossen..

   es geht ihr gut! :o)

 

    Getrocknete Brennesselblätter  1TL mit ins Futter gegen den Juckreiz...23. + 24.2.13

 

   26.02.2013  - 9.Tag Lamm pur : Lotte ihre Haut sieht sehr gut aus!

   Juckreiz gemindert, aber noch da.... keine Hautrötung und keine offenen

   Stellen !!!

 

    ...ABER seit 6 Tagen starker Durchfall schleimig und schwarz..

      ständig Blut im Kot! Und Blut im Urin...

    4 mal übergeben, 1x Atemnot.. :o( ..Allgemeinzustand: schläft viel, nicht so mobil wie sonst.

 

 

     Viel Blut im Kot und Urin.... seit 1 Woche......... auch das Lammfleisch will ihr nicht richtig bekommen :o(

***********************************************************************************************

    Juckreiz auch noch da ...MILBEN????????????

     NEUER TIERARZTBESUCH

      26.02.13 Wir merken das ihr das Lammfleisch nicht bekommt.......

     und fütterten heute in Absprache mit unserem Tierarzt wieder

     Vet Concept Trockenfutter mit Lachs & Kartoffel... da das Problem Blut im

     Urin/Kot in den Vordergrund gerückt ist.

     gleich nächsten Tag war der Durchfall viel besser...!!!!! Das barfen bekam ihr nicht so gut.

    Wir hatten richtig Angst da jeden Tag frisches Blut in den "Geschäften" war :-(

   

     28.02.2013 Durchfall überstanden... und Lotte trinkt wieder :o) Juckreiz noch da... am Hals, unter den Achseln,

     am Bauch und an den Beininnenseiten... wieder mobiler :o) frisst sehr gut :o)

     Super Stuhlgang, alles in Ordnung kein Blut mehr :o) wir sind so erleichtert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    

    Uns wurde erklärt, das Lotte aussieht als ob sie Milben hat..

    vom Tierarzt.. und es ohne Behandlung nicht weggehen wird..........

    04.03.2013 Lotte bekam ein Milbenmittel (Advocate Pipette), da er den Verdacht von Milbenbefall

    hat... und alle äußerlichen Anzeichen für ihn dafür sprechen...

    + Milbemax (Wurmmittel)

   + Metronidazol (Antibiotika gegen Giardien,

      da Verdacht)

 

   08.03.13 JUCKREIZ SEEEEEEEEEEEEEEEEEEHR GEMINDERT!!! FAST

   ALS NORMAL ZU BEZEICHNEN :o) Stuhlgang und Urin alles i.O. kein

   Blut mehr!!!! *große Freude und Erleichterung*

      Endlich eine Besserung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :o)

viele Tage grosse Besserung gewesen... wir sind jetzt geduldig und warten die Gabe der Medikamente ab,

denn auch das bewirkt ja einiges beim Hund,

* * * * * * * * *

Nochmal Wurmkur, da wir auf 2 Hundeausstellungen waren und Lotte ganz viel Kontakt zu anderen Hunden hatte

und noch 2 Wiederholungen Milbenmittel (Advocate)

11.03.13 advocate 2.

 

seit 16.03.13 wieder starken Juckreiz -- Hals & Augen

....abwarten, da es gerade Medikamente gibt.. (auch Wurmmittel)

 

Montag, 18.03.2013 gebadet.. tat ihr sehr gut und minderte den Juckreiz

3. Milbenmittel, advocate - +Tag 6 Wurmkur

(Rötungen am Hals, starke Rötungen an den Augen, Juckreiz!!!)

Futter weiterhin Vet Concept Salmaon Pack + Nassfutter Lachs+Kartoffel

 

  • NACH SEHR ERSCHRECKENDEM 2.FUND IM NASSFUTTER von Vet Concept: Plastikteile :o(
  • sofort Futter abgesetzt! Boah.... wir waren sehr erschrocken und schickten das ganze Futter zum Hersteller zurück.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Advocate (Milbenmittel) + Wurmkur alles planmäßig gegeben und trotz Juckreiz in der Zeit durchgehalten.

Neue Futterumstellung, wegen dem Plastikfund im alten müssen wir wechseln:

Neuer Versuch...

 

Da wir beim BARFEN keine Erfolge hatten wegen dem Juckreiz und Probleme mit Blut im Urin & Stuhl,

füttern wir  Nass- und Trockenfutter:

Africa Strauss & Kartoffel + O´Canis Strauss Nassfutter

...nachdem wir die Medikamente alle durch hatten.. konnten wir mit dem neuen Futter

Tag für Tag eine positive Verbesserung sehen...

01.April 2013

;o)

Wir füttern es jetzt seit 12 Tagen und Lotte sieht sehr gut aus, kaum Juckreiz, gut zugenommen,

ihre Augen und Ohren sind schön hell und sehen einfach gesund aus...

das gesamte Hautbild ist sehr schön, an den sonst schlimmen Stellen wächst schön Fell nach...

wir sind so froh das es ihr so gut geht.... wir hoffen es bleibt..

Sie ist sehr vital, fit......... und sehr lebensfroh..

jeder Spaziergang ist ein Spaß mit unser kleinen Lotte...

 

09.April 2013 :O)

fast 3 Wochen das neue Futter und ALLES GUT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Augen auch super :o) ..die roten Tränenflecken wie von alleine fast verschwunden!

sie ist sehr fit & vital :o)

 

DER FRÜHLING IST DA.........................

23.04.13 - Das Futter verträgt sie immer noch super. Sie frisst ordentlich & Stuhl und Urin sind ganz normal!

 

Nach einigen Spaziergängen auf Wiesen und Feldern... ist wieder mehr Juckreiz zu merken..

kommen aber ohne Salben hin damit....

 

ANFANG MAI 2013  (Lotte 13 Monate alt)

Lotte ist das 1.mal läufig

 

JUCKREIZ WIEDER DA :o(

Also irgendwie wurde der Juckreiz wieder schlimmer.....

★★★★★★★★★★★★★★★★

Mai 2013... seit mehreren Tagen wieder Juckreiz stärker:

Bauch, Brust, Hals, Innenseiten der Schenkel und Armbeugen.

 

Hier ein Foto wo der Bauch betroffen war...

Wir versuchen gerade ob Cetirizin (Allergiker Tropfen) eine Besserung bringen können...

Der Juckreiz ist ständig da und wir müssen das kratzen unterbinden, durch ein Shirt anziehen

oder durch ständiges ermahnen.... :o( es tut uns so leid! D

 

Cetirizin brachte keinerlei Veränderung

★ ★ ★ 22.Mai 2013 ★ ★

 

Ende Mai:

Der Juckreiz ist diemal so hartnäckig und bleibt.... so schlimm war es noch nie!!!!

 

★ ★ Juni 2013 ★ ★

ohne Futterwechsel, ohne Veränderung... ist er einfach wieder so schlimm da der Juckreiz

Brust, Achseln, Hals und über der Nase und an Beinen...

Lotte leckt und knuppert sich ständig :(

 

Unser Tierarzt empfohl nochmal gegen Milben zu behandeln, da es vor einigen Monaten Besserung brachte..

(noch kein Test auf Milben gemacht, TA entschied das so und versprach uns Besserung)

Nun bekam sie schon 2x Advocate und 1x Pipette in ein paar Tagen nochmal..

dann ist die 3 Wochen-Kur (starke Dosis) vorbei

nach 1,5 Wochen noch keinerlei Besserung zu merken..

der Juckreiz bleibt stark :(

 

Etwas pflanzliches zur Unterstützung, ich hoffe so auf Besserung.. Nachtkerzenöl + Leinöl von innen...

 

Einige Momente der Besserung ist zu bemerken... aber das Problem noch stark da.

Diesmal auch der Hals und über der Nase stark betroffen :(

11.Juni 2013:

am Kopf über der Nase

 

 

der Hals...

 

14.6.13 3.Advoctae Pipette (letzte)

Etwas pürierte Himbeere als Vitamin C Lieferant.

 

15.Juni 2013 - Wir waren bei einer

****************************************

Tierheilpraktikerin

****************************************

Kolloidiales Silber - für innen & aussen / 25ppm benutzen wir jetzt.

&

Wir sollen das Immunsystem von innen stärken!!!!!!!!!!!

Durch Lotte´s Behandlungen gegen Würmer und Giardien,

empfiehlt sie uns, eine Darmsanierung zu beginnen um Lotte´s

Immunsystem zu stärken.


Lotti sieht langsam besser aus, aber einige Stellen haben Fellverlust (Hals, hinten den Ohren)

16.Juni 13

Die Rötungen werden besser, die Stellen zeigen Verbesserung, aber der starke JUCKREIZ noch da! :(

Wir sind rund um die Uhr mit Lotti zusammen, sie würde sich sofort große Wunden kratzen oder knuppern :(

Sie juckt sich an mehreren Stellen, ihr scheint es überall zu jucken.

 

So eine lange Phase mit dem Juckreiz hatten wir noch nie :(

Lotti frisst gut, trinkt gut, bewegt sich wenig

und schläft sehr viel...

SIE KANN NICHT ALLEINE BLEIBEN..

SIE WÜRDE SICH BLUTIG KRATZEN UND SEHR VERLETZEN!

Wir halten alles sauber, halten Lotti fern von Stress, schenken ihr viel Liebe

und in einer Phase ohne Veränderungen begann wieder der starke Juckreiz :(

wir sind sehr hilflos und leiden mit!

Stand: 17.Juni 2013

 

21.6.13 Seit gestern spüren wir eine kleine Besserung  

der Juckreiz ist irgendwie etwas gemindert! Wir wenden nun seit 7 Tagen Kolloidialles Silber (innen&aussen) an.

 

Der nächste Schritt wird heißen Immunsystem & Darm stärken

(ich habe auch gutes über Bierhefe gelesen, aber da der Verdacht Allergie im Raum steht, ist das nur was für gesunde Hunde)

 

23.6. +24.6.13 wieder sehr starker Juckreiz :(

 

Wir gehen heut zum Tierarzt..... 24.6.13

Um den unerträglichen Juckreiz zu stoppen hat uns der Tierarzt eine Spritze empfohlen,

die Ruhe bringen soll:

Cortisonpritze (Voren Suspension, 1 mg/ml)

keinerlei Veränderung, Juckreiz sehr sehr stark :(

 

Man merkt das Thema Haut ist nicht gerade das Lieblingsthema bei Tierarzt :-/

4 Tage später ohne Wirkung:

 

27.6.13

DER JUCKREIZ gibt keine Ruhephasen mehr,

Lotte ist nur am kratzen und knippern,

wir brauchen dringend Hilfe vom Tierarzt!

 

!!! 2. Meinung - 2.Tierarzt !!!

Der Juckreiz ist nun unerträglich 24 Stunden lang :(

Lotte ist schon ganz platt von dem ganzen Juckreiz, hat viele verletzte Stellen:

Kopf, Hals, Brustbein rechts+links, Achseln, Bauch, Brustkorb, Augen...

 

Es wurde uns gesagt, es war flasch einfach Cortison zu spritzen ohne jegliche Untersuchung!!!

Es muss untersucht werden ob es Milbenbefall oder eine Allergie ist...

Heute 5 Hautgeschabsel entnommen und gründlich untersucht KEINE MILBEN gefunden... 

uns wurde gesagt sie können sehr sehr tief sitzen und beim Hautgeschabsel nicht zu sehen sein.

 

Behandlung 27.6.13:

1 Spritze Dectomax (gegen Demodex Milben, Räudemilben,

Demodikose, Haarbalgmilbenerkrankung ) vorsorglich, da es Lotte so schlecht geht und man alle möglichen Sachen bekämpfen muss um eine Besserung zu erzielen.

 

1 Spritze Dexamethason

(Allergien, nicht infektiöse entzündliche oder allergisch bedingte Hauterkrankungen)

 

TABLETTEN: Cefaseptin ( Antibiotikum ) 10 Tage + verlängert
(Bakterielle Infektionen der Haut bei Hunden wie oberflächliche und tiefe Dermatitiden, Follikulitis, Furunkulose, Staphylokokkenallergie, verursacht durch grampositive und gramnegative Cefalexin-empfindliche Erreger.)

 

Shampoo: Dermazyme Shampoo + Acti Bac + Acti Fungal + Acti-Film

(14 Tage, jeden 2.Tag)

LOSHAM ist ein, hypoallergenes Shampoo.Es verbindet die pflegenden Eigenschaften eines Shampoos mit den
feuchtigkeitsspendenden Funktionen einer Lotion.
 
ACTI-BAC:        Chlorhexidin + Phenoxyethanol zur Behandlung von Dermatitiden
und oberflächlichen und tiefen Hautentzündungen
 
ACTI-FUNGAL: Climbazol + Ethylacetat zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut
 
ACTI-FILM:       Silikonkomplex + Kamille zur Behandlung von Allergien )

***************************************************************************

1.Tag nach dem Tierarzt... nur noch 10% Juckreiz, vital & frech, sehr fit große Veränderung!!!!

2. Tag nach dem Tierarzt... Juckreiz wieder bei 50 %

3. Tag nach dem Tierarzt... Juckreiz wieder bei 80% :-(

Montag, 4. Tag - 01.Juli 2013 Juckreiz wieder bei 80%, nur kleine Ruhephasen, wieder mehr müde...

heute mit Tierarzt tele, weiterbehandeln und Donnerstag gehts wieder zum Tierarzt,

heute wird wieder gebadet... + Tabletten

Di. 02.07.13 - wieder sehr starker Juckreiz :-/

 

Wieder viele Fragen :(

???? Milben/ Demodikose, Atopische Dermatitis... (Hausstaub, Pollen?),

Futtermittelallegie, Futtermilben... ????

:o(

Mi. 03.07.13 - absoluter Höchststand wieder!!!!!!

:o( JUCKREIZ, RÖTUNGEN: Hals, Brust, Armbeugen, Bauch, über Nase

 

Heute wieder sehr schlimm... die Rötungen sind vom kratzen...

3 Sekunden reichen ihr.. die findet sie immer irgendwie..

Diese Rötungen verschwinden dann wieder in 1-2 Tage und ihre Haut heilt sehr gut...

In Absprache mit der Tierärztin haben wir gerade Panthenolsalbe aufgetragen und

es beruhigte innerhalb kurzer Zeit... und nahm etwas die Rötung.

 

Morgen früh gehts zum Termin zur Tierärztin. Kortison hat nicht lange angeschlagen, nur etwas.

In dem Foto ist etwas der Kontrast erhöht, dass man genau die Stellen sieht!!!!

 

 

Erneuter Tierarztbesuch Donnerstag, 04.Juli 2013

Blutentnahme für kleinen Allergie-Vortest

auf Milben, Flohspeichel, Pollen, Schimmelpilze,...

Bluttest  Sacroptes Räudemilben

kein Fieber

ab heute Futter umgestellt in Absprache mit Tierärztin

(vorerst nicht barfen, da Lotte´s Immunsystem zu schwach ist um die Änderung zu verarbeiten)

Vet Concept Pferd&Pastinaken Nassfutter, Diätfutter.

(Trockenfutter --Futtermilben-- lassen wir nun mal ganz weg)

zusätzlich ein kleiner Versuch mit Cetitizin diesmal als Tabletten, kein erneutes Kortison.

 

weiterhin Antibiotika & alle 2,3 Tage baden mit Shampoo vom Tierarzt

 

05.07.13 - starker Juckreiz, schläft viel..... ab und zu kleine Ruhephasen, heute wieder gebadet mit dem TA Shampoo

 

06.07.13 - sehr starker Juckreiz, Lotte trägt seit gestern ein kleines Unterhemd...

nun lässt sie etwas den Bauchbereich in ruhe... es juckt heute die Schnauze sehr und der Hals :-(

Antibiotika Tag 10, Cetirizin Tag 3-  als Tabletten

 

07.07.13 starker Juckreiz, keine Besserung.

Wir gehen die Woche wieder zum Tierarzt und warten auf die Auswertung der Bluttests.

Tag 11: Antibiotika --Cefaseprtin 600--, Tag 4: Cetiricin Tabl.

Tag 4 - neues Futter Vet Concept "Dog Sana"  Pferd, nur Nassfutter, Verdauung alles super

 

Der Juckreiz ist einfach unerträglich, da er Lotte kaum Ruhephasen gibt.

Sogar nachts wird sie davon wach und kratzt sich sehr stark und knuppert bis sie sich verletzt.

Wir müssen immer aufpassen, dass sie sich nicht verletzt

und schaffen trotzdem nicht jede Kratzattacke zu verhindern.

Wir sind sehr traurig und hoffen so sehr auf Besserung!!! :o(

 

08.07.13

sehr starker Juckreiz, die Nacht über konnten wir Lotte kaum beruhigen.

Die erste Gassirunde war nicht schön, da Lotte kaum lief durch den starken Juckreiz

und sich immer wieder kratzte :(

Tag 12: Antibiotika --Cefaseprtin 600--, Tag 5: Cetiricin Tabl.

Tag 5 - neues Futter Vet Concept "Dog Sana"

 

09.07.13

Juckreiz da, einige Ruhepausen.. heute hat Lotte einen KONG zum spielen bekommen... er ist noch nicht kaputt JUCHU :D (bis jetzt war jedes am 1.Tag kaputt)

Er lenkt sie etwas ab.... waren heut viel draußen bei dem schönen Wetter, das tut ihr gut!

 

 

Tag 13: Antibiotika --Cefaseprtin 600--, Tag 6: Cetiricin Tabl.

Tag 6 - neues Futter Vet Concept "Dog Sana"" + Leckerli Pferdelunge....

Sie hatte so lange keine Leckerlies und geniesst das!!!!!!!!!!!!! :o)

 

10.07.13 - gerad mit unserer Tierärztin tele, der Befund ist da.

Sacroptes-Antikörpertest negativ

 

Hausstaubmilben, Flohspeichel, Pollen LEIDER positiv angeschlagen!

Morgen früh gehts zur genauen Besprechung in die Praxis.

Heute war es soweit: AUSWERTUNG --VORTEST-- Allergie bei Lotte:

 

Milbenmix: sehr sehr hoch angeschlagen, im höchsten Bereich :-(

- Schimmelpilze, Flohspeichel etwas

- Pollenmix minimal

 

Nun heißt es warten auf die Feinauswertung Hausstaubmilbe, Futtermilbe,.... (ca. 1 Woche)

---------------------------------------------------------------------------------------------

 

In langer Absprache mit der Tierärztin bekommt Lotte

nun ausschleichend Prednisolon in Tabletten (Prednihexal 20mg/10mg)

Lotte kratzt sich 24h und verletzt sich sehr dabei, wir können sie nicht 2 Minuten alleine lassen,

sie schläft viel........ Es muss eine Erleichterung für unseren kleinen Schatz her!!!!!!!!!!!!

Da wir nun wissen, es  ist eine Allergie, wird mit Prednisolon behandelt.

 

*********************************************

 

TAG 1: 12.Juli 2013 -   Juckreiz nur noch bei 5 % !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

natürlich durch das Prednisolon, aber eine PAUSE für uns alle... wie lange weiß niemand!

 

....wir lassen uns allen mal eine Verschnaufpause....

in einer Woche werde ich wieder schreiben...

DANKE an ALLE die uns so grossen Halt in der Situation gaben und die lieben Kontakte!!!!

 

      BESSERUNG - BESSERUNG -BESSERUNG -BESSERUNG -BESSERUNG

                                             -BESSERUNG - DURCH PREDNISOLON!

 

Samstag 20.Juli 2013

Wir waren 1 Woche im Urlaub mit Lotte, seit 13.7.13 ist Lotte

OHNE JUCKREIZ!!!!!!

 

 

Sie bekommt jeden Tag Prednisolon, anfangs 20mg frühs und abends,

nun 10mg frühs und abends, die Dosis geht weiter runter.

Jeden 3.Tag baden.

Wir sind gerade zu 100% ohne den Juckreiz ! Keine Rötungen der Haut mehr!

 

Lotte hat durch das neue Futter (Nassfutter Vet Concept Dog Sana - Pferd+Pastinake) sehr abgenommen!!!

 

 

Ab heute gibt es frisches Pferdefleisch dazu, vorerst gekocht.... wir wollen langsam zum barfen!

Wir verwöhnen unsere Maus jetzt, damit sie wieder schön zunehmen kann.

 

Seit 3 Tagen hat sie eine Bindehautentzündung, ist aber durch Augentropfen schon besser.

 

Der Urlaub hat ihr & uns sehr gut getan :-)

Wald, See, Sonne............. es war herrlich :o) und das beste: KEIN JUCKREIZ :o)

 

 

Wir warten noch auf das Testergebnis des Allergietests (Feinauswertung)... der soll diese Woche eintreffen.

 

22.7.13 - Alles supi! Lotte geht es gut...................................

Etwas zugenommen, Augenentzündung ist weg, kein Juckreiz.

Wir sind jetzt eine Stufe weiter im Ausschleichplan (Prednisolon Tabl.)

1/3 Wirkstoff seit gestern: frühs 5 mg + abends 5 mg

 

25.07.13 gebadet,

Lotte frisst sehr gut (4x am Tag)  hat wieder etwas zugenommen, aber wiegt immer noch sehr wenig, unter 10 KG! :( (sonst fast 11 Kg - ihr Normalgewicht)

Nassfutter Vet Consept Dog Sana (Diätfutter vom Tierarzt) + gekochtes Pferdefleisch

 

26.07.2013

Die letzten Tage ging es Lotte sehr gut, kein Juckreiz.

Das Testergebnis vom

Milben-Allergietest ist da:

Lotte ist ganz stark gegen

Futtermilben allergisch

und auch erheblich gegen Hausstaubmilben

und daraus entstandene Atopische Dermatitis.

Krankheitsbild Atopische Dermatitis: LINK WIKIPEDIA

 

Das heißt Trockenfutter und getrocknete Leckerlies sind für Lotte tabu.

Auch das einfrieren und dann überbrühen tötet zwar die Milben ab,

ihre Reste und Milbenkot können aber laut Studien gering zurückbleiben (15%)

und ist daher nicht für uns geeignet.

 

Hier ein Link zum Umgang bei Hausstaubmilbenallergie:

HAUSSTAUBMILBEN BEKÄMPFEN

 

 

Ab heute gibt es wieder weniger Prednisolon

(Ausschleichplan)

(2,5mg frühs + abends).

 

 

Wir berichten weiter...

   Gern haben wir Kontakt zu Betroffenen um Informationen auszutauschen.

                 WIR WERDEN HIER IMMER ERGÄNZEN WIE ES IHR GEHT........

 

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!